Sonntag, 26. Februar 2012

20000 km

Weitere 5085 km habe ich mit dem SAM zurückgelegt. Allerdings war es nicht mein SAM mit der Nummer 106, sondern der SAM 27, den ich seit dem 10. November fahre. Der SAM 27 hat mittlerweile 12458 km auf der Uhr.

Das Problem, daß mein SAM ohne Vorwarnung langsam wurde, soll wohl behoben sein. Jetzt wird noch untersucht, weshalb ein starker Leistungseinbruch schon bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auftritt.

Die Funktion und den Komfort meiner Webasto Standheizung konnte ich deshalb leider nicht testen. Es hatte aber auch etwas Gutes. Ich kann somit verkünden, daß auch ohne vorgeheiztem Fahrzeug der SAM auch bei sehr kalter Witterung gut zu fahren ist. Bei Temperaturen unter Null lege ich mir eine Decke über die Beine. Eine Sitzheizung habe ich nie vermißt.

Steht der SAM im Freien und die Scheiben sind zugefroren, schaltet man die Heizung ein, bevor man losfährt. Die Heizdrähte in der Frontscheibe lassen das Eis gut abtauen. Das kann dann zwar schon über fünf Minuten dauern, aber wenn man nicht die maximale Reichweite benötigt, ist das alles kein Problem.

Jetzt hoffe ich, daß ich in absehbarer Zeit meinen eigenen SAM wieder bekomme.

Kommentare:

  1. Hallo Andreas,
    ich habe nun auch die 20.000km erreicht und es macht noch immer Spaß in den SAM zu steigen...

    Mein persönliches Resümee:
    Der SAM war kein Fehlkauf. Günstige Unterhaltskosten, Fahrspaß und Freude überwiegen.
    :-)

    Gruß
    Holger

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Holger,
    du bist auch ein fleißiger Fahrer. Meine 20000 km mit SAM 106 werden auch demnächst gefeiert.

    Gruß
    Andreas

    AntwortenLöschen