Samstag, 27. Oktober 2012

Winterreifen

Generell wird ja angenommen, daß Winterreifen einen höheren Verbrauch verursachen. Manchmal glaube ich, daß hier einfach verwechselt wird, daß ein Motor bei kalten Temperaturen einen höheren Verbrauch verursacht, speziell im Kurzstreckenbetrieb.
Da die Winterreifen in der kalten Jahreszeit eingesetzt werden, liegt dieser Verdacht nahe.

Schon bei meinem Smart konnte ich keinen erhöhten Verbrauch mit Winterreifen bemerken. Auch da konnte ich feststellen, daß der leicht höhere Verbrauch der kalten Witterung und der Verwendung der Standheizung zuzuschreiben war.

Schon im Frühjahr viel mir auf, daß mit den Sommerreifen der Verbrauch eher höher ist, als mit den Winterreifen. Beim Wechsel auf Winterreifen konnte ich wieder dasselbe Verhalten beobachten. Jetzt wollte ich es genau wissen.

Die letzten 10 Ladungen mit Winterreifen ergeben einen Durchschnittsverbrauch von 9,23 kWh/100 km.

Die 10 Ladungen davor einen Verbrauch 9,99 kWh/100 km.

Das ist doch ein beachtlicher Mehrverbrauch von 8,2%. Das macht bei nominal 90 km Reichweite eine Erhöhung von 7,4 km! Doch woher kommt dieses atypische Verhalten?

Meiner Meinung nach liegt es in der Qualität der Reifen. Die Originalbereifung ist nicht gerade das, was man als Premium bezeichnen würde. Als ich im Frühjahr den Mehrverbrauch mit Sommerreifen bemerkte, erhöhte ich den Luftdruck ein wenig (V 2,0 / H 2,2). Viel hat es nicht gebracht. Im Gegenteil. Der Abrollkomfort, speziell auf schlechter Fahrbahn, hat sich merklich verschlechtert.
Den Luftdruck in den Winterreifen habe ich gerade gemessen: V 1,3 / H 1,5. (Erschien mir aber dann doch zu gering und habe ab jetzt V 1,5 / H 1,8)

Unverständlich, wieso ein Hersteller bei einem Elektromobil keine Leichtlaufreifen verwendet. Preiswerter kann man die Reichweite eines Fahrzeugs nicht erhöhen.

Im Frühjahr werden neue Sommerreifen gekauft. Da werde ich gezielt Leichtlaufreifen auswählen.

Kommentare:

  1. Hallo Andreas,
    bei mir ist es auch so. Ich habe letztes Wochenende auf Winterreifen umgestellt und wieder beobachtet das der Verbrauch nicht steigt. Im Gegenteil, der Verbrauch ist etwas geringer (nicht wie bei Dir, aber doch bemerkbar).

    Wenn ich mal neue Sommerreifen benötige werde ich auch auf Leichtlaufreifen achten.
    Leider haben meine Sommerreifen nach 2 Jahren noch gut Profil, kann also dauern bis ich neue bekomme und muss mit dem Mehrverbrauch leben. ;-)
    Gruß
    Holger

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andreas, wahrscheinlich hast Du in der zwischenzeit schon
    neue pneus gekauft. wenn es mal wieder soweit sein sollte hier mein typ:

    vredestein quatrac lite

    "Für Hybrid- und E-Autos ist der Quatrac Lite bestimmt, ein Reifen, der dank seinem niedrigen Rollwiderstand den Kraftstoffverbrauch reduziert."

    Fahre diese selber seit januar auf einem renault clio, und bin sehr zufrieden.

    gruss
    aus der schweiz :o)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marc,
    danke für deinen Tipp.

    Aber wie du vermutest, habe ich schon welche gekauft. Es wurde MICHELIN Energy Saver.

    Gruß
    Andreas

    AntwortenLöschen