Samstag, 27. August 2011

Radio hat schlechten Empfang

Wie schon von anderen SAM Fahrern berichtet, ist der Radioempfang in unserem SAM nicht gerade berauschend.
Am Mittwoch auf der Fahrt nach Hause, gab mein Radio keinen Ton mehr von sich. Heute kam ich dazu, mich mit der Sache zu beschäftigen. Ich vermutete zunächst eine Betriebsart vom Radio, die ich evtl. aus Versehen aktiviert hatte. Mute war es nicht. Eine falsche Signalquelle kam auch nicht in Frage. Das Radio ließ sich einschalten und den Sender konnte man auch wechseln. RDS zeigte auch den Sender-Namen an.
Alles schien zu funktionieren, nur kein Ton kam aus den Lautsprechern. Deshalb versetzte ich es in den Werkszustand. Auch das half nicht.
Ich entschloß mich das Radio auszubauen, da ich sowieso den Einbauwinkel schon länger optimieren wollte. Dabei traute ich meinen Augen kaum.


Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, besteht das Antennenkabel nur aus einer Litze. D.h. das ist die Antenne. An sich wäre das nicht verwerflich, wenn es sich um eine cleane Umgebung handeln würde. Aber diese "Antenne" führt entlang an Kabelbäumen und Steuergeräten, die alles andere als einen ungestörten Empfang garantieren.
Umso mehr überraschte mich der Chinch-Stecker mit angelötetem Koax-Kabel. Welche Funktion hat das Kabel? Es war nirgends befestigt! Das Kabel wäre zumindest als Antennen-Zubringer besser gewesen.
Ideal wäre ein Antennenkabel (Koax) bis außerhalb der verseuchten Zone. Von dort sollte eine Antenne mit Lambda/2 angeschlossen werden. Damit sollte der Empfang um Längen besser sein, als mit dieser Ausführung.
Ich baute das Radio wieder ein, nachdem ich den Einbaurahmen nach oben korrigierte. Das Radio verhielt sich wie erwartet wie zuvor - still! Auf der ersten Stationstaste programmierte ich wieder meinen Haussender. Und siehe da, es spielte wieder. Das soll einer verstehen.

Sachdienliche Hinweise zu dem mysteriösen Chinch-Stecker werden gerne angenommen.

Edit:
Habe mittlerweile festgestellt, daß ich jetzt das Radio jedes Mal nach dem Einschalten nur dann zum spielen bekomme, wenn ich eine Stationstaste längere Zeit gedrückt halte, bis der Pips-Ton kommt.

Kommentare:

  1. Hallo Andreas,
    das Chinch- Kabel ist für die optionale Rückwärtskamera und endet im Heck hinter dem Rücksitz.
    Gruß Matthias

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Matthias,
    Danke für die Info. Wenn das Kabel jetzt noch eine Impedanz von 50 Ohm hat, könnte man es für eine Heckantenne verwenden und hätte mit Sicherheit einen besseren Empfang als mit der Wurfantenne, deren Impedanz vermutlich bei 200 Ohm liegt und somit auch noch eine Fehlanpassung wäre.

    AntwortenLöschen