Montag, 3. September 2012

500 Aufladungen

Der Haupteinsatzbereich meines SAM ist die tägliche Fahrt zur Arbeit. Die einfache Strecke beträgt ca. 45 km. Am Arbeitsplatz und zu Hause kommt der SAM an die Steckdose.
Um die Anzahl der Aufladungen zu ermitteln braucht man nur die gefahrenen Kilometer durch 45 km teilen. Bei einem Kilometerstand von 22500 km kommen somit 500 Aufladungen zusammen. Diese Anzahl bezieht sich nur auf meinen eigenen SAM 106.
Mit dem Leih-SAM 27 bin ich nochmals ca. 9000 km gefahren. Somit habe ich schon 700 Ladehalte hinter mir.
Bis auf ein paar Ausnahmen wurden alle Ladungen an den o.g. Steckdosen durchgeführt.

Die Ladung mit 2 kW an einer Schuko-Steckdose bereitet keine Probleme, solange die Steckverbindung in einem ordentlichen Zustand sind. Sobald aber Übergangswiderstände entstehen, kann es sehr heiß werden.
Das war auch der Grund, weshalb ich das original Ladekabel vom SAM gegen ein hochwertigeres getauscht hatte.


Messungen mit dem alten Kabel haben Temperaturen von ca. 50°C am Kabelaustritt vom Stecker gezeigt. Die Messung erfolgte bei einer Umgebungstemperatur von nur 5°C!



Die Metallstifte konnte man nicht mehr anfassen. Diese Hitzeentwicklung ist auch an der Schuko-Kupplung zu sehen, die ich mittlerweile ausgetauscht habe.
Für eine Ladeleistung von 3,5 kW müßte ein sogenannter Campingstecker (CEE blau) verwendet werden.

Kommentare:

  1. Ich verstehe nach wie vor nicht, wieso es zu einer derartigen Streuung der Temperaturen am Ladekabel kommt. Ich habe nun seit geraumer Zeit das zweite Ladekabel, weil das erste "tote" Stellen am Schleifring hatte.
    Beide Ladekabel wurden nie mehr als handwarm, solange mit der Maximalleistung von 2,2 kW geladen wird. Gegen Ladeende ist keine Temperaturerhöhung fühlbar.
    Wie gesagt: ich wundere mich, bin aber froh, dass das Problem bei meinem SAM nicht auftritt.

    Übrigens: Mein TWIKE habe ich an der Schuko-Steckdose auch oft mit 3,3 kW geladen (was beim SAM leider nicht möglich ist). Dabei gab es hier und da auch mal braune Stecker und Steckdosen. Wenn aber die Kabel fest mit den Steckkontakten verschraubt sind, gehen auch 3,3 kW. Sicherer ist natürlich der blaue CEE-Stecker...

    Gruß, Roland

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Roland,
    das Problem mit dem Ladekabel hatte ich bei beiden SAM (27 u. 106). Ich vermute eine schlechte Konfektionierung des angespritzten Schuko-Steckers.

    Viele Grüße
    Andreas

    AntwortenLöschen