Sonntag, 22. April 2012

163 km Tagesfahrleistung

Der Freitag ist der Tag mit der höchsten Tagesfahrleistung. Das liegt daran, daß ich an diesem Tag schon am frühen Nachmittag zu Hause bin. Somit kann der SAM über die Pendler-Distanz von 2 x 44 km noch weiter genutzt werden.
Z.Z. ist der Weg zum Schwimmtraining mit Baustellen übersät, was zu einer längeren Fahrzeit führt. Deshalb entschloß ich mich einen Umweg zu fahren, damit ich nicht unkontrolliert im Stau stehe. Das hat auch gut funktioniert.

Das Resultat könnt ihr auf dem Foto sehen.



163 km an diesem Tag. Und das um 18:00 Uhr. Da hätte der SAM bis 20:00 Uhr gut weitere 45 km nachladen können, so das der Abend auch noch mit dem SAM hätte gestaltet werden können.

Kommentare:

  1. Hallo Andreas,
    ich hatte am letzten Wochenende meine höchste Tagesfahrleistung (175 km)! Und das bei einer Akkureichweite von ca. 80 km...
    :-)
    Zauberformel: Parken = Nachladen
    Hat alles super funktioniert ich habe nie auf das Nachladen gewartet oder Zeit verschwendet.

    Elektrisch zu fahren funktioniert über die Reichweite des Akkus hinaus.

    Gruß
    Holger

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Holger,
    toll, daß du den SAM auch so intensiv benutzt.
    Auch wenn man viele Fahrten an einem Tag hat, ist die Zeit, an dem das Fahrzeug steht lang genug für eine Nachladung.
    Elektrisch fahren ist anders, ist besser :-)

    Gruß
    Andreas

    AntwortenLöschen